Internetkompetenz für Kinder und Jugendliche

Archiv

Fit fürs Netz!

Das Training "Fit fürs Netz" kann beginnen!

Das Goethe-Gymnasium in Karlsruhe hat Interesse an dem Training zur Vermittlung von Internetkompetenz gezeigt und sich bereit erklärt, das Pilotprojekt in der Klasse 7 d zu starten.

Am 14. 10 beginnt die erste von 4 Doppelstunden, in denen Kinder den kompetenten Umgang mit dem Internet erlernen sollen.

Am 08.10 findet ein Elternabend für die Eltern der Klasse 7 d statt, an dem auch das Projekt kurz vorgestellt wird.

 

5.10.08 10:38, kommentieren



Elternabend und Fragebogenaktion

Es geht los!

Beim Elternabend am 08.10.2008 wurden die Eltern kurz über das Training "Fit fürs Netz" aufgeklärt.

Zur Unterstützung für die Elternarbeit hatte ich Sabine Pfortner, zuständig für den Kinder-und Jugendschutz beim Jugendamt, als Referentin eingeladen.

Sie informierte über Gefahren im Internet. Frau Pfortner ermutigte die Eltern dazu, sich mit dem Internetkonsum ihrer Kinder auseinanderzusetzen.

ACHTUNG! Auch nach dem Training wird es nochmals einen Elternabend geben, da wir gerne mit den Eltern ins Gespräch kommen möchten über das (evtl. veränderte) Internetverhalten und über die Ergebnisse meiner Untersuchung.

Am 09.10.2008 war es soweit und ich konnte die Klasse zum ersten Mal etwas kennenlernen. Für meine Diplomarbeit füllte die Klasse den ersten Fragebogen aus, in dem sie zu ihrem Internetverhalten, ihrem Internetwissen und ihren Einstellungen befragt wurden. Nach dem Training werden die Kinder nochmals den selben Fragebogen ausfüllen. Somit kann ich den Effekt des Trainings überprüfen.

Ab morgen geht es richtig los!!! Ich blicke der ersten Doppelstunde schon gespannt entgegen und freue mich mit den Kindern zu arbeiten!

13.10.08 19:20, kommentieren

1. Unterrichtsstunde!

Startschuss!

Heute hat die erste Doppelstunde des Projekts "Fit fürs Netz" stattgefunden.

Zu Beginn unterhielt ich mich mit den Kindern vor allem über die individuelle Bedeutung des Internet. Dabei konnte ich die Kinder etwas kennenlernen und mehr über ihre Vorlieben im Internet erfahren. Dabei wurde deutlich, dass SchülerVZ und Youtube schon zum Alltag dazugehören.

Auch die Vorteile gegenüber anderen Medien wurden diskutiert, so merkten die Schüler an, dass die Informationen im Internet schneller und einfacher zugänglicher sind als z.B. in Büchern.

Im zweiten Teil stellte ich den Kindern spezielle Kinderseiten wie z.B. Blinde Kuh und vor allem Helles-koepfchen  vor. Letztere sollten Kindern dann bewerten.

Leider blieb keine Zeit mehr Bewertungskriterien für Webseiten einzuführen, aber dies wird in der nächsten Stunde nachgeholt!

Insgesamt war die ersten Stunde eine interessante Erfahrung und Annäherung an die Schüler. Leider kam es zu einem unangenehmen Zwischenfall, da es einem Mädchen leider schlecht wurde. Auf diesem Weg nochmals gute Besserung!

 Ich bin schon gespannt auf die nächste Stunde!

14.10.08 21:32, kommentieren