Internetkompetenz für Kinder und Jugendliche

Mittendrin statt nur dabei! Web 2.0

Allen die sich für Internetanwendungen unter dem Namen Web 2.0 interessieren, empfehle ich folgende Veranstaltung, an der ich auch einen Workshop leiten werde. Hier der offizielle Pressetext vom Mediennetzwerk Karlsruhe:

 

Mittendrin statt nur dabei – Web 2.0

Wie selbstverständlich verwendet die Internetgemeinde den Begriff Web 2.0. Er definiert keine einzelne Software oder einen konkret fassbaren Vorgang, sondern beschreibt eine Veränderung der Internetkultur hin zu mehr Beteiligung der Internetnutzenden an der Gestaltung von Inhalten, zu mehr Vernetzung, zu neuen Kommunikations-und Arbeitsformen. Mit Web 2.0 ist das World Wide Web nicht mehr nur ein
Netz der Computer, sondern eines der Menschen. Die Webnutzenden 2.0 surfen nicht mehr nur durch das Web, sondern verändern und bereichern es: "Nutzer generieren
Mehrwert."
Was sich hinter der Technologie verbirgt, welche Anwendungen das Web 2.0 hat und welche Herausforderungen und Chancen damit verbunden sind, erfahren Interessierte

in der Veranstaltung des MedienNetzWerks Karlsruhe

Mittendrin statt nur dabei - Web 2.0 am 07. April 2009 im JUBEZ, Kronenplatz 1

Die Veranstaltung beginnt um 14:00 Uhr mit dem Kurzvortrag Web 2.0 - Was ist das eigentlich?
Es folgen ab 14:30 Uhr Praxis-Workshops zu den Themen Wikis, Bloggen, Foto- und Video-Sharingseiten, Communities, Podcast und Chat.
Parallel dazu gibt es ein Café mit Hotspot und der Möglichkeit, sich mit den Fachleuten des MedienNetzWerks zum Thema auszutauschen.
Um 17:00 Uhr hält Frau Dipl.-Psych. Dr. Ines Vogel von der Universität Koblenz-Landau den Hauptvortrag "Wir sind das Web - Bedeutung, Auswirkungen, Herausforderungen
und Chancen des Web 2.0" mit anschließender Diskussion.

1 Kommentar 5.4.09 22:23, kommentieren

Werbung


Letzte Unterrichtsstunde!

Auch die letzte Unterrichtsstunde ist nun vorbei!

In der letzten Unterrichtsstunde drehte sich alles um das Thema Weblog. Was ist ein Weblog, welche unterschiedlichen Arten von Weblogs gibt es und wie kann man einen gestalten? Diese Fragen sollten beantwortet werden.

Schließlich hatten die Schüler, dann auch die Gelegenheit in fünf Gruppen jeweils einen Blog zu erstellen. Die Themen waren dabei: Youtube, Chatten, SchülerVZ,Onlin-Spiele, Sicheres Surfen.

Jede Gruppe hat einen Blog erstellt, der auch veröffentlicht wurde. Die Blog sind hier unter "Freunde" zu sehen.

Zum Abschluss bat ich noch um Feedback aus der Gruppe. Die Schüler konnten mit Klebepunkten jede einzelne Stunde beurteilen. Wobei die Mitte die positivste Beurteilung darstellt. Das Ergebnis ist mehr als zufriedenstellend.

Insgesamt war dieses Internettraining eine sehr interessante Erfahrung und ich hoffe es hat den Kindern genauso viel Spaß gemacht wie mir.

Auf die zweite Fragebogenaktion bin ich jetzt schon gespannt.

 

Hier das graphisch dargestellte Feedback. Jeder Quadrant stellt eine Unterrichtsstunde dar. Wurde der Punkt in der Mitte gesetzt, gilt die Stunde als positiv bewertet, desto weiter außen geklebt wurde, umso negativer war die Bewertung.

30.11.08 19:43, kommentieren

3. Unterrichtsstunde!

Zur dritten Unterrichtsstunde trafen wir uns nicht wie gewohnt im Computerraum sondern im Klassenzimmer.

Das Thema dieser Doppelstunde war "Chatten!" Nach einer kurzen Wiederholung über den Unterrichtsstoff der letzten Male gestaltete ich den Einstieg in das Thema über eine Geschichte zum Thema Chatten. Anhand von Leitfragen näherten wir uns der Thematik an was beim Chatten zu beachten ist.

Anhand einer Broschüre, die ich austeilte, besprachen wir Tipps für das sichere Chatten und erarbeiteten auch Verarbeitungsstrategien für den Umgang mit unangenehmen Chaterfahrungen.

Die Schüler zeigten sich interessiert aber auch schon erfahren im Bereich des Chattens.

Zum ersten Mal in diesem Internettraining bekamen die Schüler auch eine kleine Hausaufgabe. Sie sollen sich selbst Gedanken über die Chattipps und deren Nützlichkeit machen und sie schriftlich ausformulieren.

Am Dienstag treffen wir uns zur letzten Unterrichtsstunde zum Internettraining, dann werden die Kinder lernen einen Internetblog wie diesen zu erstellen!

8.11.08 00:12, kommentieren

2. Unterrichtsstunde!

Auch die 2. Unterrichststunde im Rahmen des Projektes Fit fürs Netz hat bereits stattgefunden.

Inhaltlich haben wir über Kriterien gesprochen anhand deren man die inhaltliche Glaubwürdigkeit einer Internetseite überprüfen kann.

Dabei haben die Schüler folgende Kriterien kennengelernt und sie auch an ihrer eigenen Schulhomepage überprüft:

      Aktualität

    REferenzen des Autoros (Hintergrundinfos über den Autor)

      Identität des Verfassers

      Objektivität des Textes

      Unbedingt immer kritisch sein und überprüfen!

Anschließend mussten wir aufgrund eines Raumproblems leider den Computerraum verlassen und im Klassenzimmer weiterarbeiten..

Das Thema der 2. Stunde waren gefährdende Inhalte, die durch den Werbespot "Wo ist klaus?" gezeigt wurden.

Mit den Schülern wurde dann noch abschließend besprochen welche Gefahren Rechtsradikalismus, Pornografie und Pädosexuelle im Internet für die darstellen.

Anschließend wurde in der Klasse 7c, ebenfalls der gleiche Fragebogen ausgeteilt, um die Ergebnisse der Klassen vergleichen zu können. 

Hiermit möchte ich mich auch nochmals bei der KLasse 7c und Frau Heisch bedanken, der Fragebogen wurde sehr gewissenhaft ausgefüllt! 

1 Kommentar 2.11.08 18:21, kommentieren

1. Unterrichtsstunde!

Startschuss!

Heute hat die erste Doppelstunde des Projekts "Fit fürs Netz" stattgefunden.

Zu Beginn unterhielt ich mich mit den Kindern vor allem über die individuelle Bedeutung des Internet. Dabei konnte ich die Kinder etwas kennenlernen und mehr über ihre Vorlieben im Internet erfahren. Dabei wurde deutlich, dass SchülerVZ und Youtube schon zum Alltag dazugehören.

Auch die Vorteile gegenüber anderen Medien wurden diskutiert, so merkten die Schüler an, dass die Informationen im Internet schneller und einfacher zugänglicher sind als z.B. in Büchern.

Im zweiten Teil stellte ich den Kindern spezielle Kinderseiten wie z.B. Blinde Kuh und vor allem Helles-koepfchen  vor. Letztere sollten Kindern dann bewerten.

Leider blieb keine Zeit mehr Bewertungskriterien für Webseiten einzuführen, aber dies wird in der nächsten Stunde nachgeholt!

Insgesamt war die ersten Stunde eine interessante Erfahrung und Annäherung an die Schüler. Leider kam es zu einem unangenehmen Zwischenfall, da es einem Mädchen leider schlecht wurde. Auf diesem Weg nochmals gute Besserung!

 Ich bin schon gespannt auf die nächste Stunde!

14.10.08 21:32, kommentieren

Elternabend und Fragebogenaktion

Es geht los!

Beim Elternabend am 08.10.2008 wurden die Eltern kurz über das Training "Fit fürs Netz" aufgeklärt.

Zur Unterstützung für die Elternarbeit hatte ich Sabine Pfortner, zuständig für den Kinder-und Jugendschutz beim Jugendamt, als Referentin eingeladen.

Sie informierte über Gefahren im Internet. Frau Pfortner ermutigte die Eltern dazu, sich mit dem Internetkonsum ihrer Kinder auseinanderzusetzen.

ACHTUNG! Auch nach dem Training wird es nochmals einen Elternabend geben, da wir gerne mit den Eltern ins Gespräch kommen möchten über das (evtl. veränderte) Internetverhalten und über die Ergebnisse meiner Untersuchung.

Am 09.10.2008 war es soweit und ich konnte die Klasse zum ersten Mal etwas kennenlernen. Für meine Diplomarbeit füllte die Klasse den ersten Fragebogen aus, in dem sie zu ihrem Internetverhalten, ihrem Internetwissen und ihren Einstellungen befragt wurden. Nach dem Training werden die Kinder nochmals den selben Fragebogen ausfüllen. Somit kann ich den Effekt des Trainings überprüfen.

Ab morgen geht es richtig los!!! Ich blicke der ersten Doppelstunde schon gespannt entgegen und freue mich mit den Kindern zu arbeiten!

13.10.08 19:20, kommentieren

Fit fürs Netz!

Das Training "Fit fürs Netz" kann beginnen!

Das Goethe-Gymnasium in Karlsruhe hat Interesse an dem Training zur Vermittlung von Internetkompetenz gezeigt und sich bereit erklärt, das Pilotprojekt in der Klasse 7 d zu starten.

Am 14. 10 beginnt die erste von 4 Doppelstunden, in denen Kinder den kompetenten Umgang mit dem Internet erlernen sollen.

Am 08.10 findet ein Elternabend für die Eltern der Klasse 7 d statt, an dem auch das Projekt kurz vorgestellt wird.

 

5.10.08 10:38, kommentieren